Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteEhrenamtler vor der Göltschtalbrücke | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Teilen auf Facebook   Instagram   Teilen auf X   Druckansicht öffnen
 

Leitbild und Kurzportrait des Verbandes

Das Leitbild soll einen Überblick und eine Orientierung geben über die Werte und Prinzipien, nach denen in den vogtländischen Feuerwehren, Kameradschaft und Zusammenhalt gelebt, nach außen kommuniziert und an neue Mitglieder weitergegeben wird. Das Leitbild informiert zudem darüber, was das Innere, also das Wesen des vogtländischen Feuerwehr- Verbands- Wesens ausmacht. In Zeiten in denen vielen Menschen ein konkretes Ziel und eine Richtung fehlt, dient uns das Leitbild als Kompass für unsere Arbeit.

 

Unser Leitbild dient dazu, das wir gemeinsam als starker und leistungsstarker Verband unsere Zielsetzungen verfolgen und uns einig sind über die Werte und Prinzipien unseres Handelns für den Brand-, Katastrophen- und Bevölkerungsschutz sowie die Nachwuchsgewinnung für die Feuerwehren. Kurzum das Leitbild beantwortet die Frage wofür die Feuerwehren im Kreisfeuerwehrverband Vogtland stehen. 

Kurzportrait des Kreisfeuerwehrverbandes Vogtland  

Einer für Alle – Alle für einen …

Der Kreisfeuerwehrverband Vogtland e.V.

 

Der Vogtlandkreis besteht derzeit aus 37 Städten und Gemeinden die jeweils eine Gemeindefeuerwehr gebildet haben. Zu den Gemeindefeuerwehren gehören knapp 160 Ortsfeuerwehren darunter eine Berufsfeuerwehr. Das sind alles in allem ca. 5.600 Angehörige in Freiwilligen, Jugend-, Berufs- und Betriebs-, Feuerwehren in kreisweit ca. 190 Feuerwachen und Gerätehäusern – damit sind die Feuerwehren eine starke Gemeinschaft und ein verlässlicher Partner für die Sicherheit.

 

Im Vogtlandkreis leben derzeit etwa 231.000 Einwohner auf einer Fläche von 1.412 km². Hinzu kommen im Jahresdurchschnitt täglich etwa 3.000 Kurgäste und Übernachtungen bspw. im KIEZ “Waldpark Grünheide“, einem beliebten Freizeitobjekt für Kinder und Jugendliche.

 

Die flächendeckende Gefahrenabwehr im Vogtlandkreis trägt der dichten Besiedlung unserer Region Rechnung und bringt den Vogtländern und ihren Gästen schnelle Hilfe an jedem Ort. Ohne fachlichen Austausch, gemeinsame Aktionen und eine gebündelte Interessensvertretung wäre das vogtländische Feuerwehrwesen wohl nicht so, wie es ist – schnell, kompetent und zuverlässig, aber auch geprägt von einem hohen Maß an Eigenverantwortung unserer Feuerwehr-Angehörigen und den Gemeinden als Aufgabenträger für den örtlichen Brandschutz.

 

Die Feuerwehrverbände in den 5 bis 1996 existierenden Landkreisen aber auch der Landesfeuerwehrverband Sachsen (LFV) und der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) haben immer wieder die Weichen gestellt und bilden sozusagen die Klammer um dieses erfolgreiche System. Der Kreisfeuerwehrverband Vogtland e.V. (KFV) bündelt und vertritt die Interessen seiner ordentlichen Mitglieder. Das sind 36 der 37 Gemeindefeuerwehren mit insgesamt 158 Ortsfeuerwehren.

 

7 Referate / Fachbereiche, zum Teil in Kooperation mit dem Sachgebiet Brand-, Katastrophenschutz und Rettungswesen und verschiedenen anderen Partnern, analysieren in Ad-hoc-Arbeitskreisen, also zur jeweiligen Situation passend, Probleme und Ereignisse, begleiten Entwicklungen, erarbeiten bedarfsorientiert fachliche Stellungsnahmen und Konzepte für die Arbeit der Feuerwehren sowie deren Jugendgruppen. Der Kreisfeuerwehrverband kümmert sich somit explizit um die Vertretung der Feuerwehrinteressen. Durch die Arbeit der Feuerwehren wird der Wohlstand unserer Bevölkerung durch Befriedigung des Grundbedürfnisses „Sicherheit von Menschen, Tieren und Sachwerten“ gewährleistet.

 

Der KFV Vogtland organisiert gemeinsam mit seinen Partnern und mit der unerlässlichen Unterstützung seiner Mitglieder auf Orts-, Gemeinde-, und Kreisebene verschiedene Feuerwehrtage, bedarfsorientierte Feuerwehraktionen, Wettbewerbe, Leistungsbewertungen und andere Veranstaltungen. Er ist eng mit dem „vogtländischen“ Feuerwehrmuseum in Lengenfeld, dem LFV Sachsen und der Stiftung „Hilfe für Helfer“ Sachsen, die aus der ehemaligen Feuerwehr- Unterstützungskasse des LFV Sachsen hervorgegangen ist verbunden.

 

Die Stiftung widmet sich beispielsweise der Unterstützung von sächsischen Feuerwehrangehörigen bzw. deren Angehörigen bei schweren Unfällen, Erkrankungen und Schicksalsschlägen sowie der psychosozialen Notfallversorgung der Feuerwehrleute selbst.

 

Zudem vertritt der Kreisfeuerwehrverband Vogtland e.V. die vogtländischen Feuerwehren sowie deren Jugendgruppen, aktiv im LFV Sachsen, dem DFV sowie der Internationalen Vereinigung des Feuerwehr- und Rettungswesens, kurz CTIF. Er bündelt und vertritt die Meinung / Interessen der Feuerwehren des Vogtlandes gegenüber der Kommunal- und Landespolitik sowie der vogtländischen Wirtschaft.

 

Die Verbandsarbeit des KFV Vogtland sowie aller unter- bzw. übergeordneter Feuerwehrverbände lebt auf all ihren Ebenen von Menschen, die sich in ihrer Freizeit für die Belange der Feuerwehren und ihrer Mitglieder einsetzen. Ehrenamtlichkeit ist auch das Grundprinzip des vogtländischen Feuerwehrverbandes. Seine Gremien sind die Delegiertenvollversammlung, der Verbandsausschuss, in dem die ordentlichen Mitglieder Sitz und Stimme haben, sowie der Vorstand, der sich aus dem Verbandsvorsitzenden und zwei Stellvertretenden Vorsitzenden zusammensetzt.

 

Darüber hinaus gehören sechs Regionalbereichsleiter, verschiedenen Referatsleiter, ein Vertreter der Berufsfeuerwehr Plauen sowie sach- & fachkundige Personen zum erweiterten Vorstand. Sie alle sind überwiegend Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr des Vogtlandkreises oder haben beruflich mit dem Thema Feuerwehr und Rettungsdienst zu tun.

 

Wer oder Was ist der Kreisfeuerwehrverband Vogtland e.V.

 

Der Kreisfeuerwehrverband Vogtland e.V. ist eine freiwillige, religiös- und parteiunabhängige, gemeinnützige Vereinigung der Feuerwehren des Vogtlandkreises und der kreisfreien Stadt Plauen sowie weitere mit dem Feuerwehrwesen verbundener natürlicher und juristischer Personen. Er ist somit als Dachverband und Interessensvertreter des vogtländischen Feuerwehrwesens tätig. Der Kreisfeuerwehrverband Vogtland e.V . vertritt die Interessen seiner Mitglieder auf Kreis-, Landes-, Bundesebene sowie im europäischen und internationalen Ausland. Der Verband hat die Rechtsform eines eingetragenen Vereins unter dem Namen: "Kreisfeuerwehrverband Vogtland e.V."

 

Wer gehört zum Kreisfeuerwehrverband Vogtland e.V.

 

Über 5000 Mitglieder zählen heute die Feuerwehren im Vogtland und bilden somit eine der tragenden Säulen in der nicht polizeilichen Gefahrenabwehr. In Durchschnittlich 5000 Einsätzen pro Jahr setzen sich die Frauen und Männer der Freiwilligen, Berufs-, Werks- und Betriebsfeuerwehren für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger ein. Es wird hier also bis auf wenige Ausnahmen von unzähligen freiwilligen Feuerwehrmännern und -frauen, die in dramatischen oder gar lebensbedrohlichen Lagen ganz selbstverständlich gerufen werden, qualifizierte und schnelle Hilfe geleistet.

 

Fazit

 

Es sollte für Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, beruhigend sein, zu wissen, dass die Wehren im Vogtlandkreis meist gut aufgestellt, fachlich hervorragend ausgebildet und technisch inzwischen fast flächendeckend gut ausgestattet sind. Um ihnen die Arbeit unserer vogtländischen Feuerwehren sowie die Aktivitäten unseres Kreisfeuerwehrverbandes etwas näher zu bringen, wurde diese Internetpräsens in Zusammenarbeit mit den Feuerwehren des Vogtlandes erstellt. Mit der Hoffnung, Ihnen eine möglichst aktuelle und interessante Seite zur Verfügung zu stellen zu können, verbleiben wir mit der Gewissheit…

 

Wer sich dem Wohl der Menschen weiht, den ehrt der guten Dankbarkeit"

 

die Feuerwehren des Vogtlandkreises

im Kreisfeuerwehrverband Vogtland e.V.